We've updated our Terms of Use. You can review the changes here.

Ton, Steine, Sterben

by Mein Kopf ist ein brutaler Ort

/
  • Record/Vinyl + Digital Album

    *Kein Paypal? Schreibt eine Mail mit Eurer Bestellung an info@meinkopfisteinbrutalerort.de und zahlt per Überweisung.

    *Don´t wanna use paypal? Write an E-Mail with your order to info@meinkopfisteinbrutalerort.de

    Includes unlimited streaming of Ton, Steine, Sterben via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 3 days

      €25 EUR or more 

     

  • Compact Disc (CD) + Digital Album

    *Kein Paypal? Schreibt eine Mail mit Eurer Bestellung an info@meinkopfisteinbrutalerort.de und zahlt per Überweisung.

    *Don´t wanna use paypal? Write an E-Mail with your order to info@meinkopfisteinbrutalerort.de

    Includes unlimited streaming of Ton, Steine, Sterben via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 3 days

      €15 EUR or more 

     

  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    Purchasable with gift card

      €10 EUR  or more

     

  • T-Shirt/Shirt

    Printed on Continental, earth positive product,

    Vegan, organic unisex t-shirt with reduced CO₂ footprint
    100% organic cotton,
    Black
    Sizes: S, M, L, XL, 2XL

    *Kein Paypal? Schreibt eine Mail mit Eurer Bestellung an info@meinkopfisteinbrutalerort.de und zahlt per Überweisung
    *Don´t wanna use paypal? Write an E-Mail with your order to info@meinkopfisteinbrutalerort.de
    ships out within 3 days

      €15 EUR or more 

     

  • T-Shirt/Shirt

    Printed on Continental, earth positive product, mens cut
    Vegan, organic unisex t-shirt with reduced CO₂ footprint
    100% organic cotton,
    Black
    Sizes: S, M, L, XL, 2XL

    *Kein Paypal? Schreibt eine Mail mit Eurer Bestellung an info@meinkopfisteinbrutalerort.de und zahlt per Überweisung
    *Don´t wanna use paypal? Write an E-Mail with your order to info@meinkopfisteinbrutalerort.de
    ships out within 3 days

      €15 EUR or more 

     

  • Full Digital Discography

    Get all 4 Mein Kopf ist ein brutaler Ort releases available on Bandcamp and save 35%.

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality downloads of Ton, Steine, Sterben, SELBSTMITLEITKULTUR, BRUTALIN, and NEUE DEUTSCHE SCHELLE. , and , .

    Purchasable with gift card

      €18.18 EUR or more (35% OFF)

     

1.
In Wahrheit 04:12
In Wahrheit Hast du dich gefragt Wer du wirklich bist, Unter all dem Dreck Der dir entgegenblickt. Abgekämpft und taub Verstümmelt und zerrissen Magst du es nicht hören Die Wahrheit ist beschissen Warum dieser Hass Woher stammen die Kerben Du suchst ein Puzzleteil Und findest doch nur Scherben IN WAHRHEIT fühlst du dich allein IN WAHRHEIT willst du dich befreien Doch die Wahrheit ist dass du viel zu schnell vergisst Dass du niemals alleine bist Wie schon viel zu oft Knallst du gegen die Tür Merkst erst viel zu spät Der Schlüssel liegt in dir Wo willst du mit dir hin Zu lange schon verbannt Zieh dich aus dem Loch Und nimm dich bei der Hand Der Blick nach vorn Alles kann und nichts muss Und dann mach dir klar Du bist dabei bis zum Schluß Warum dieser Hass Woher stammen die Kerben Du suchst ein Puzzleteil Und findest doch nur Scherben IN WAHRHEIT fühlst du dich allein IN WAHRHEIT willst du dich befreien Doch die Wahrheit ist dass du viel zu schnell vergisst Dass du niemals alleine bist IN WAHRHEIT fühlst du dich allein IN WAHRHEIT willst du dich befreien Doch die Wahrheit ist dass du viel zu schnell vergisst Dass du niemals alleine bist Du bist nicht allein Du bist nicht allein Du bist nicht allein
2.
Wenn es zerbricht Geht es und kehrt nicht zurück Unsere Zukunft zerfällt Reißt die Vergangenheit gleich mit Es ist vorbei Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht Ich bin am verdursten Und du sagst Scherben bringen Glück Es waren unsere Zeichen In unsere Haut geritzt In gebranntem Ton Gebranntem Ton Wir haben viel Porzellan zerschlagen Es gibt kein Weg zurück Und es klingt in meinen Ohren Wir haben uns verirrt Auf einem Auge blind Folgen wir den Zeichen unserer Zeit Sehen den Abgrund nicht Zu welchem Preis sind wir bereit? Zum Streit verdammt Wählst Worte so wie Klingen scharf Ins Fleisch gerammt Du weißt, wie du mich treffen kannst. Es waren unsere Zeichen In unsere Haut geritzt In gebranntem Ton Gebranntem Ton Wir haben viel Porzellan zerschlagen Es gibt kein Weg zurück Und es klingt in meinen Ohren Wir haben uns verirrt Es waren unsere Zeichen In unsere Haut geritzt In gebranntem Ton Gebranntem Ton Wir haben viel Porzellan zerschlagen Es gibt kein Weg zurück Und es klingt in meinen Ohren Wir haben uns verirrt
3.
Die Gute Tat 04:20
Sie dich an wie selbstgerecht du strahlst Kalt und leer ist jedes Wort Ich halte es aus auch wenn die Wahrheit schmerzt Das Herz kennt kein zurück Es gibt keinen Weg zurück Du handelst in guter Absicht …guter Absicht Während du mir das Herz rausreißt …Herz rausreißt Wir sehnen uns nach Erlösung …nach Erlösung Die gute Tat wird hart bestraft Viel zu oft willst du von mir Vergebung jetzt stehst du hier, und beginnst von vorn Ich genieße, wie du mir ein Luftschloss baust und zerstörst es danach noch einmal Zerstörst mich einfach noch einmal Du handelst in guter Absicht …guter Absicht Während du mir das Herz rausreißt …Herz rausreißt Wir sehnen uns nach Erlösung …nach Erlösung Die gute Tat wird hart bestraft Du handelst in guter Absicht …guter Absicht Während du mir das Herz rausreißt …Herz rausreißt Wir sehnen uns nach Erlösung …nach Erlösung Die gute Tat wird hart bestraft Du handelst in guter Absicht Die gute Tat wird hart bestraft
4.
Leuchtturm 04:59
Dunkle Schatten raunen Dreh um – bleib hier Klarheit ist nichts Will mich verlier’n Der inn’re Kompass ist verdreht Zieht an, was mich verrät Ohhh… Der Glanz von damals Verdreckt, verkrustet und verstaubt Die Wunde eitert und schließt nicht Kratz mir den Dreck aus der Haut Und ich weiß… Ohne Leuchturm fahr ich auf Sicht Seh den Kurs vor lauter Nebel nicht Seh nach vorn, schau‘ nicht zurück Verlier´ mich in dem Augenblick Einmal ist immer Immer ist nie Nicht das Wann ist entscheidend Aber das Wie Das Nichts umgibt mich Wird langsam zur Sucht Ich lass‘ los Unmöglich wird die Flucht Der inn’re Kompass ist verdreht Zieht an, was mich verrät Die Straße in den Abgrund Auf guten Absichten erbaut Erst im Kreis, dann vor, zurück Der Takt der Welt bricht mein Genick Tausend Meilen wie ein Tag Der Ertrag von Schuld befreit Doch ist das, was am Ende bleibt Letztendlich nur Vergangenheit Und ich weiß… Ohne Leuchturm fahr ich auf Sicht Seh den Kurs vor lauter Nebel nicht Seh nach vorn, schau‘ nicht zurück Verlier´ mich in dem Augenblick Ohne Leuchturm fahr ich auf Sicht Seh den Kurs vor lauter Nebel nicht Seh nach vorn, schau‘ nicht zurück Verlier´ mich in dem Augenblick
5.
Du 04:33
Ein Lächeln daß, für alle durch die Linse strahlt Dreht sich auf den Kopf, wer den Blick dahinter wagt Zwischen gläsernen Wänden und kopierten wegen Irrst durch ein Labyrinth, findest doch keinen Segen Du bist, doch du denkst nicht Du glaubst, doch du weißt nichts Du willst, doch du kannst nicht Du lebst, doch du spürst nichts DU - bist, doch du denkst nicht DU - glaubst, doch du weißt nichts DU – lebst, doch du spürst nichts Was zählt ist Fame und das kotzt mich an Selbst die härtesten Lines, machen dich nicht zum Mann Du machst dein Ding und hast doch nichts getan Bist du die Zukunft, ich frag mich wann DU - bist, doch du denkst nicht DU - glaubst, doch du weißt nichts DU – lebst, doch du spürst nichts DU - bist, doch du denkst nicht DU - glaubst, doch du weißt nichts DU – lebst, doch du spürst nichts Du, Du, Du, Du, Duuuu DU - bist, doch du denkst nicht DU - glaubst, doch du weißt nichts DU – lebst, doch du spürst nichts DU - bist, doch du denkst nicht DU - glaubst, doch du weißt nichts DU – lebst, doch du spürst nichts
6.
Gib einem Mann einen Fisch Er ist satt für einen Tag Bring ihm bei wie man fischt Er ist satt ein Leben lang doch wir haben nichts der Gleichen getan wir standen vor euch und stopften Fisch in uns rein Wir warfen euch Gier vor während wir unseren Müll vor eurer Haustür ausleerten Und blickten auf euch herab wegen eurer Verschwendung Wir bezahlen Männer in Booten die schießen, um zu töten. Falls ihr dem Fluss zu nah kommt, Falls ihr euch nehmt, was euch zusteht. Der Vertrag gebietet, dass ihr unsere Fische esst. Exklusiv. Fischt mit unserem Netz, das Patent gehört uns. Definitiv. Zufällig gehört uns der Fluss und wenn ihr auch etwas wollt, warum haben eure Eltern euch nicht auch einen gekauft? Wir bezahlen Männer in Booten die schießen, um zu töten. Falls ihr euch wehrt Falls ihr euch zu laut beschwert Wir bezahlen Männer in Booten Die Schießen um zu töten Falls ihr uns zu nah kommt Falls ihr euch nehmt, was euch zusteht. WIR bezahlen Männer in Booten DIE Schießen um zu töten FALLS IHR UNS ZU NAH KOMMT Falls ihr euch nehmt, was euch zusteht.
7.
Schachmatt 03:29
Stur und fehlgeleitet Machtbesoffen wie zwei alte Könige Die ihre Schlachten selber schlagen Unterm Strich nur Eitelkeit Könnte einer von uns knien Es wäre das Ende unserer Zeit Im Zorn vereint und tief gespalten Wenn’s sein muss bis zur Ewigkeit Du weichst mir aus (…du weichst mir aus, ich zieh dir nach) Zug um Zug (…Zug um Zug um Zug um Zug) Getrieben von Dämonen Ein Zerrbild unserer Vergangenheit Wie Figuren auf dem Schachfeld Bauernopfer, die wir einst waren Verhaftet im Gestern, Geschlagen und Entmachtet Im Heute verurteilt Gemeinsam in der Ewigkeit Du weichst mir aus (…du weichst mir aus, ich zieh dir nach) Zug um Zug (…Zug um Zug um Zug um Zug) Und irgendwann (…irgendwann) fall ich drauf rein (…es ist vorbei) Schachmatt Schachmatt
8.
Das zieh ich jetzt noch durch Auch wenn mein Tank eigentlich schon leer ist Wir haben noch nicht genug Weil du wie ich eigentlich noch mehr willst Du bist hier nicht allein Und wenn du hinfällst dann helf ich dir wieder auf Du lebst für diesen Scheiß Und du weißt was das heißt In Mucke, Bier und Schweiß liegt die Glückseligkeit Wir sehen uns heut zum ersten Mal Doch ich weiß genau, warum du hier bist Wir sperren den Alltag aus Und sorgen dafür, dass unser Glas nie leer ist Komm schenk mir nochmal ein Heut ertrag ich keine Inhaltslosigkeit Du lebst für diesen Scheiß Und du weißt was das heißt In Mucke, Bier und Schweiß liegt die Glückseligkeit Du…weißt…was…das heißt Du…weißt…was…ich mein …..Fokus Vollgas Du lebst für diesen Scheiß Und du weißt was das heißt In Mucke, Bier und Schweiß liegt die Glückseligkeit Du lebst für diesen Scheiß Und du weißt was das heißt In Mucke, Bier und Schweiß liegt die Glückseligkeit …..Fokus Vollgas
9.
Du wachst einsam auf Der Kaffee schmeckt nicht mehr Die Zukunft bricht Versprechen Du fühlst dich ausgebrannt und leer Der Kopf wiegt schwer Ist es Schuld oder Einsamkeit? Du wusstest es vor langer Zeit Doch jetzt nicht mehr Es bricht der Stolz (…es bricht der Stolz) Dann bricht das Herz Sie versprach dir Wärme Damit die Welt zu dir jetzt kalt sein kann Gab dir Substanzen, die nicht halfen und jetzt glaubst du nicht mehr dran Dein Kopf wiegt schwer Ist es Schuld oder Einsamkeit? Die Zukunft strahlt Du wirst kein Teil mehr davon sein Es bricht der Stolz (…es bricht der Stolz) Dann bricht das Herz Dann bricht das Herz, dann bricht der Stolz, dann bricht das Herz Es bricht der Stolz (…es bricht der Stolz) Dann bricht das Herz Es bricht der Stolz Es bricht der Stolz, es bricht das Herz, es bricht der Stolz Dann bricht das Herz Es bricht der Stolz Es bricht der Stolz, es bricht das Herz, es bricht der Stolz Dann bricht das Herz
10.
Affentanz 03:41
Alles dreht sich nicht immer nur um dich Du drückst mir deine Logorrhöe mitten ins Gesicht Von Vernunft bleibt nicht viel übrig Viel Verschwörung, wenig Theorie Ich kanns nicht ändern, kann’s nicht versteh’n Ich bin verdammt zum zuseh‘n Ich seh wie sie sich aufspielen Und sich mit Scheiße bewerfen Doch es ist nicht mein Zoo Und es sind nicht meine Affen. Die Welt lädt ein zum selbstgerechten Affentanz Zwischen Befindlichkeit und hohler Ignoranz Du kannst die Welt verändern Doch verschickst lieber Bilder von deinem Schwanz Und so zerfällt, was uns am Leben hält. Du hältst dich für unsterblich, doch die Tage sind gezählt Was ist mit den anderen, warum machen sie nicht mit? mir geht’s doch gut hier, ich geh nicht den ersten Schritt Ich könnte wenn wollte Wenn ich wollte, dürft´ ich Und wenn ich hätte, wär´ ich Aber ich will nicht.
11.
Ist es gut genug, oder nur eine Lüge Spricht der Neid aus dir Oder andere Gefühle Sagst das schaffst du nicht, wirst es niemals können Was du auch anfasst, Es zerspringt irgendwann Lässt nichts nur geschehen Drückst alles in deine Bahn Du bist der... SELBSTZERSTÖRER Ohne Schmerz siehst du die Zukunft nicht Du liebst den... SELBSTZERSTÖRER Deine Welt dreht sich nur um dich Frisst alles in dich rein, Ein schwarzes Loch tief in dir Verschlingt jede Regung Es bleibt die unstillbare Gier Du siehst das Stück das fehlt, Merkst den Riss in der Wand, Fühlst die Kerbe tief im Holz, Nur darum dreht sich dein Verstand Du bist der... SELBSTZERSTÖRER Ohne Schmerz siehst du die Zukunft nicht Du liebst den... SELBSTZERSTÖRER Deine Welt dreht sich nur um dich SELBSTZERSTÖRER Mit jedem Tag drückst du den Abschussknopf Denn du findest KEINE ERLÖSUNG Dieser Abgrund ist nur für dich Was du auch anfasst, Es zerspringt irgendwann Lässt nichts nur geschehen Drückst alles in deine Bahn Du bist der... SELBSTZERSTÖRER Ohne Schmerz siehst du die Zukunft nicht Du liebst den... SELBSTZERSTÖRER Deine Welt dreht sich nur um dich
12.
Ich ertrinke langsam, wohl bewusst es dauert, darf nicht schneller sein Ein schwarzes Loch in meiner Brust Singularität, eine Million zu eins Das Gift, es strömt durch meine Venen Das Hirn suhlt sich in der Lösung Betäubt langsam den Schmerz Ich kann das Glas am Boden sehen Die Welt wird schwarz, wird taub, verschwimmt Die Umrisse verblassen Die Welt wird schwarz, wird taub, verschwimmt Während das Spiel von vorn beginnt Unzusammenhangslos Es liegt das Puzzleteil in Scherben Unzusammenhangslos Und durch die Leere geht ein Riss Fallengelassen halte ich mich fest an vergangenen Tagen und meinem Stolz nicht zuletzt Was wäre wenn, nie mehr wie zuvor, das würde ich mich fragen In meinem Mund der Geschmack des Zorns ich kann ihn kaum ertragen Ich zähl die Geister in den Flaschen Zähl die Schatten an der Wand Such nach Hilfe, Nach Erlösung Spür nur den Schmerz in meiner Hand Unverdaut, Runtergeschluckt Ich hab mich nur versteckt Ich schlag weiter auf dich ein, doch der Schmerz, er geht nicht weg Unzusammenhangslos Es liegt das Puzzleteil in Scherben Unzusammenhangslos Und durch die Leere geht ein Riss Unzusammenhangslos Es liegt das Puzzleteil in Scherben Unzusammenhangslos Ich kann nicht lieben, will nicht hassen Unzusammenhangslos Es liegt das Puzzleteil in Scherben Unzusammenhangslos Und durch die Leere geht ein Riss
13.
Ich brenn' ein letztes Mal aus Angst, dass ich allein erfrier' Der Geist regiert den Körper, wenn der Körper nicht den Geist regiert Auf einmal spür' ich Panik, In mir steigt die Gier Ich begehe Fahnenflucht, verfall' dem Feind in mir Ich könnte wütend sein, schreien, denn ihr betrügt mich halt Euch vergehen seh'n, das Leben nehmen in eurer Blütezeit Irgendwann schlag ich zurück Der Zahltag wird kommen Irgendwann schlag ich zurück Der Zahltag wird kommen Doch dann zeigt es sich, nämlich, dass sich der Feigling irrt, indem er das Wort nennt, fortrennt und dann ein Bein verliert Die Schlacht des Lebens schlägt man eben in Nacht und Nebel doch in solchen Zeiten ist das Mikro in der Hand mein Säbel Ich könnte wütend sein, schreien, denn ihr betrügt mich halt Euch vergehen seh'n, das Leben nehmen in eurer Blütezeit doch ich bin nachsichtig was ist los? Frag mich nicht.

about

MEIN KOPF IST EIN BRUTALER ORT – und deiner auch. Wo sonst ist deine Kritik an dir selbst so laut wie hier. Wo sonst führst du dir deine angeblich eigene Unzulänglichkeit und deine Fehler so schonungslos vor Augen? Wo sonst werden deine härtesten Kämpfe ausgefochten, zwischen dem was du eigentlich willst und deinen Zweifeln?
Er ist die stärkste und brutalste Waffe, die du besitzt – doch meistens
richtest du sie gegen dich selbst. Es tobt ein ständiger Kampf zwischen Träumen und Selbstzweifeln, zwischen Logik und Empfinden. Kindlicher Freigeist und die Einordnung ins System stehen im ständigen Konflikt
miteinander. Gleichzeitig ist dein Kopf Rückzugsort und Schutzraum um Eindrücke zu ordnen, die ständig auf dich einprasseln, aufzuräumen Träume zu spinnen und zu feiern.
Seit ihrer Gründung Ende 2012, tragen MEIN KOPF IST EIN BRUTALER ORT diesen Kampf nach außen.
Mit „Ton, Steine, Sterben“ erscheint nun der dritte Longplayer dieser
musikalischen Dampfwalze. Mit Tue Madsen an den Reglern, Metalville als neues Label im Rücken und 12 neuen Songs, bei denen ihre Live-Power und Rawness zu greifen ist, machen sich MEIN KOPF IST EIN BRUTALER ORT
auf, dir ordentlich einen einzuschenken – wie früher nur Heinz Schenk im
blauen Bock. BRTL FFM.

credits

released April 22, 2022

Musik und Texte: 
Mein Kopf ist ein brutaler Ort
Produktion und Mix: 
Tue Madsen / Antfarm Studios
Label: 
Metalville

www.meinkopfisteinbrutalerort.de

www.antfarm.dk
www.metalville.de


*Kein Paypal? Schreibt eine Mail mit Eurer Bestellung an info@meinkopfisteinbrutalerort.de und zahlt per Überweisung.

*Don´t wanna use paypal? Write an E-Mail with your order to info@meinkopfisteinbrutalerort.de

license

all rights reserved

tags

about

Mein Kopf ist ein brutaler Ort Frankfurt, Germany

MEIN KOPF IST EIN BRUTALER ORT – und deiner auch. Wo sonst ist deine Kritik an dir selbst so laut wie hier. Wo sonst führst du dir deine angeblich eigene Unzulänglichkeit und deine Fehler so schonungslos vor Augen? Wo sonst werden deine härtesten Kämpfe ausgefochten, zwischen dem was du eigentlich willst und deinen Zweifeln? ... more

contact / help

Contact Mein Kopf ist ein brutaler Ort

Streaming and
Download help

Shipping and returns

Redeem code

Report this album or account

If you like Mein Kopf ist ein brutaler Ort, you may also like: